Festival ABC

ZUM FESTIVAL

Das SUMMER BREEZE Open Air schaut seiner 19. Auflage entgegen. Bereits zum elften Mal weht die eiserne Sommerbrise vom 17. bis 20. August 2016 im schönen Dinkelsbühl. Auf dem Flugplatz des Aeroclubs Dinkelsbühl zwischen Illenschwang und Sinbronn wird das SUMMER BREEZE OPEN AIR wie gewohnt über vier Tage stattfinden.
Auf drei Open Air Bühnen und einer Zeltbühne werden wir euch erbarmungslos harte Klänge um die Ohren hauen. Das Festivalticket kostet 111,- Euro . Pro Auto muss ein separates Parkticket erworben werden, welches im Vorverkauf für 8,- Euro erhältlich ist.


Wichtig: Wir überarbeiten dieses Festival ABC ständig. Aufgrund von noch nicht absehbarer Entwicklungen wird es immer weiter ergänzt und abgeändert. Deswegen sind alle Angaben ohne Gewähr. Bitte schaut regelmäßig und vor allem kurz vor eurer Abreise auf www.summer-breeze.de nach dem aktuellen FESTIVAL ABC!


A - F    G - Z 



ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Die AGB könnt ihr HIER nachlesen.

nach oben

ABGENOMMENE GEGENSTÄNDE

Alle bei Einfahrt und am Einlass abgenommenen Gegenstände mit geringem Wert werden direkt in den Müll geschmissen. Gegenstände mit höherem Wert können bis Sonntag, 14 Uhr am Container bei den Eingangsschleusen abgeholt werden. Alles, was bis zu diesem Zeitpunkt nicht abgeholt wurde, wandert danach ebenfalls in den Müll! Für die abgenommenen Gegenstände kann keinerlei Haftung übernommen werden!

nach oben

AGGREGATE

Wenn ihr Aggregate mit auf das Gelände bringt, stellt sicher, dass diese kein Öl oder Treibstoff verlieren und in einwandfreiem Zustand sind! Pro Fahrzeug dürfen max. 20 Liter Sprit in einem entsprechenden Kanister mitgeführt werden. Einen sachgemäßen Umgang damit setzen wir voraus und ist wohl selbstverständlich! Ab 1 Uhr nachts müssen die Aggregate zur Vermeidung von Ruhestörung ausgeschaltet sein!

nach oben

AKKREDITIERUNG

Für eine Akkreditierung bitte HIER klicken, alles genau lesen und das Formular ausfüllen. Dort findet ihr die Voraussetzungen, die ihr für eine Akkreditierung bei uns erfüllen müsst, und das Formular zum Eintragen aller Personen, die akkreditiert werden sollen.
Aufgrund der großen Menge an Anfragen können wir nicht jeden kostenlos akkreditieren. Ein Pay VIP Ticket kostet dabei den normalen VVK-Preis und ist bar am VIP-Container zu bezahlen! Ein Umtausch von Pay VIP Tickets gegen bereits im VVK erworbene Tickets ist nicht möglich!
Letzte Anmeldungen zur Akkreditierung sind möglich bis zum 31.07.2016

nach oben

ALTERSBESCHRÄNKUNG/ JUGENDSCHUTZ

Auf dem Summer Breeze Open Air gilt das deutsche Jugendschutzgesetz (JuSchG).

Alter von 0 bis einschließlich 6 Jahre
Zutrittsbestimmungen:
Konzertgelände: kein Zutritt
Campingplatz: nur mit Personensorgeberechtigtem

Alter von 7 bis einschließlich 15 Jahre
Zutrittsbestimmungen:
Konzertgelände: nur mit Erziehungsbeauftragtem oder Personensorgeberechtigtem
Campingplatz: nur mit Erziehungsbeauftragtem oder Personensorgeberechtigtem

Alter von 16 bis einschließlich 17 Jahre
Zutrittsbestimmungen:
Konzertgelände (ab 24:00Uhr): nur mit Erziehungsbeauftragtem oder Personensorgeberechtigtem
Campingplatz (ab 24:00 Uhr): nur mit Erziehungsbeauftragtem oder Personensorgeberechtigtem
Jugendliche von 16 bis einschließlich 17 Jahre ohne Erziehungsbeauftragtem oder Personensorgeberechtigtem haben bis 24:00 Uhr das Festivalgelände (Konzertgelände und Campingplatz) zu verlassen!

Personensorgeberechtigter
Personensorgeberechtigter ist die Person, der allein oder gemeinsam mit einer anderen Person nach den Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuchs die Personensorge zusteht. In der Regel sind dies die Eltern.

Erziehungsbeauftragter
Erziehungsbeauftragter ist jede Person über 18 Jahren, soweit sie für die Zeit der Veranstaltung auf Grund einer schriftlichen Vereinbarung mit der personensorgeberechtigten Person Erziehungsaufgaben wahrnimmt.

Bei Begleitung des Kindes oder Jugendlichen durch einen Erziehungsbeauftragten muss die „Vereinbarung zur Erziehungsbeauftragung“ rechtsverbindlich ausgefertigt und unterschrieben sein. Dieses Dokument ist vom Erziehungsbeauftragten samt Ausweis immer bei sich zu führen. Sollte dies bei einer Kontrolle nicht gegeben sein, drohen ein polizeilicher Verweis und eine Meldung an das zuständige Jugendamt. Es muss die Möglichkeit der Heimfahrt der zu beaufsichtigenden Person gewährleistet sein.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Personensorgeberechtigten, also in der Regel die Eltern, in ihrer Verantwortung entscheiden, wer den Erziehungsauftrag übernehmen kann und in welchem Umfang dieser übertragen wird. Auch die Person, der die Erziehung übertragen wird, sollte sich darüber im Klaren sein, welche Verantwortung hierdurch übernom¬men wird. Achtung: Dieser Person kann auch die Aufsicht über mehrere Personen übertragen werden!

Ihr könnt Euch die Vereinbarung HIER downloaden!

Auch das Alkoholverbot für Jugendliche unter 18 Jahren, das auch den Konsum von branntweinhaltigen Mixgetränken beinhaltet, bleibt bestehen.

nach oben

AN- UND ABREISE

Die Zufahrtsschleusen öffnen schon am Dienstag um 10:00 Uhr und werden bis 22:00 Uhr geöffnet bleiben. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wird in diesem Jahr noch keine Zufahrt auf das Campinggelände möglich sein, mittwochs öffnen wir die Schleusen wieder um 10:00 Uhr, dann aber durchgehend bis Sonntag. Wer also einen Tag früher zum SUMMER BREEZE Open Air anreisen möchte, kann dies während des 12stündigen Zeitfensters am Dienstag bereits tun. Allerdings müssen wir bei den frühanreisenden Dienstags-Campern einen Logistikkosten-Beitrag von 10,- Euro pro Person abrechnen, denn die erheblichen, durch den Extra-Tag entstehenden Kosten (Personal, Miete usw.) sollen fairerweise nicht von der Allgemeinheit der Camper getragen werden, sondern eben nur von den früher Anreisenden.
Am Sonntag muss das Gelände bis spätestens 14 Uhr geräumt werden.
Der Tagesparkplatz ist täglich ab 9 Uhr geöffnet. Der Campingplatz, der Tagesparkplatz sowie das Festivalgelände sind rund um Dinkelsbühl gut ausgeschildert.
ACHTUNG: Um den Anreiseverkehr nicht zusätzlich zu belasten, ist es von Dienstag bis Donnerstag Nachmittag leider nicht möglich, den Campingplatz mit dem Auto wieder zu verlassen. Um nach Dinkelsbühl zu gelangen, könnt ihr kostenlos den Shuttle Bus benutzen.
Samstags ist die Zufahrt auf das Campinggelände ab 18:00 Uhr nicht mehr möglich. Eventuell Anreisende Besucher werden auf den Tagesparkplatz umgeleitet.
Im Falle von schlechtem Wetter oder Unwetter behalten wir uns vor, die Zufahrts- und Parkabwicklung nach bestem Ermessen zu verändern. Dies soll einen reibungslosen Ablauf gewährleisten und wir bitten darum, in dieser Situation dem Personal unbedingt Folge zu leisten.
Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, findet HIER ein PDF-Dokument, das alle wesentlichen Infos zu Bus- und Bahnverbindungen nach Dinkelsbühl und von Dinkelsbühl weg enthält.
SUMMER BREEZE-Besucher können einen Bus Shuttle ab den Hauptbahnhöfen/Flughäfen von Stuttgart oder Nürnberg bzw. Ulm Hauptbahnhof direkt zum Haupteingang des SUMMER BREEZE Open Air nach Dinkelsbühl nutzen. Buchungen und Infos findet ihr unter www.mondialevents.de.
Am Festivalsamstag in der Zeit von 13:00 – 15:00 Uhr könnt ihr am Info Point auch Tickets kaufen um mit den Mondial Bussen zu den oben genannten Zielen zurückzufahren, unabhängig davon wie ihr angereist seid.
Bitte beachtet zum Thema An- und Abreise zusätzlich den Punkt Mitfahrzentrale


Update Dienstagsanreise:

Nachdem ein paar zusätzliche Fragen bezüglich der Dienstagsanreise aufgekommen sind, möchten wir gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Vorab sei noch erwähnt, dass die komplette Anreise am Dienstag über Black Earth (Kontrollfläche Einfahrtsschleusen) geht, sprich auch die Anreise zu den Reservierten Flächen, Green Camping, VIP Camping und zum Behinderten Camping.
Doch nun zu den meistgestellten Fragen:
Frage:
Wie kann bzw. muss ich vorab die Dienstagsanreise buchen? Ich habe mein Ticket schon, muss ich die Dienstagsanreise noch dazu buchen? Wie läuft das mit der Bezahlung der 10 Euro?
Antwort:
Das Entgelt wir vor Ort kassiert, man muss nichts mehr buchen: Die 10 Euro müssen bezahlt werden, wenn ihr die Festivalbändchen abholt. Zahlen müssen dienstags alle ohne Ausnahme, also auch Begleitpersonen von Behinderten oder VIPs.

Frage:
Was passiert, wenn ich am Dienstag bis 22 Uhr nicht durch die Schleuse gekommen bin? Muss ich dann bis Mittwoch um 10 Uhr vor dem Gelände im Auto warten?
Antwort:
Die Schleusen werden bis 22 Uhr geöffnet sein, außer es sind noch nicht alle Autos durch. Die restlichen Fahrzeuge werden dann so lange abgefertigt, bis die Schlage weg ist...

Frage:
Muss man unbedingt in der Nähe des Infields parken, wenn man am Dienstag anreist? Oder kann man sich auch weiter entfernt niederlassen, wenn man vom Lärm und Trubel weg sein möchte?
Antwort:
Da uns natürlich für die Dienstagsanreise Erfahrungswerte fehlen, wird die Befüllung genauso ablaufen, wie letztes Jahr: Erst der Bereich in der Mitte vom Campingplatz befüllt, danach die seitlichen Bereiche.

Frage:
Werden vorne in der Nähe des Infield-Eingangs Plätze für Mittwochs-Anreise verfügbar sein oder haben diese einfach Pech und müssen am Arsch der Welt campen?
Antwort:
Auch am Mittwochmorgen wird es sicherlich noch gute Plätze geben, nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass die Flächen so befüllen werden, dass wir auch am Mittwoch beide Einfahrten nutzen können.

Frage:
Wie funktioniert es mit den Zeltheld-Buchungen? Wird mein gebuchtes Zelt schon am Dienstag stehen?
Antwort:
Ja, natürlich werden die Kollegen von Zeltheld auch schon einen Tag früher mit dem Aufbau der gebuchten Arrangements anfangen, so dass alles am Dienstag parat steht.

Frage:
Werden die Dixi-Toiletten bei den Reservierten Flächen gereinigt?
Antwort:
Die Dixies werden am Freitagvormittag geleert (wenn das Wetter mitspielt!) und können somit über die Festivaltage mit 2 x 250 Liter befüllt werden... Außerdem werden die reservierten Dixies mit Vorhängeschlössern gegen Missbrauch gesichert sein, so dass sich später Anreisende diesbezüglich keine Sorgen machen müssen.

Frage:
Haben Imbissbuden am Dienstag schon geöffnet oder ist es wirklich nur Camping ohne alles?
Antwort:
Im Bereich des Supermarkts / der Ochsenbraterei werden Stände geöffnet haben.

Frage:
Ich „wohne“ auf dem VIP-Camp / Green Camp / Reservierten Flächen / Behinderten Camp. Wie komme ich dienstags da hin?
Antwort:
Am Dienstag läuft die komplette Anreise via Black Earth (Kontrollfläche Einfahrtsschleusen), das gilt also auch für alle Nutzer der Reservierten Flächen, des Green- und VIP Camping sowie Behinderten Camping.

Frage:
Offizielles Ende der Dienstagsanreise ist 22.00 Uhr. Wenn ich am Dienstag allerdings nach 22.00 Uhr noch in der Schlange stehe und auf das Gelände geleitet werde, muss ich dann auch die 10,00 Euro pro Person bezahlen?
Antwort:
Ja, bis Mittwochmorgen ist die Campingplatz-Benutzung kostenpflichtig.

Frage:
Ich plane dienstags zu kommen, möchte jedoch die 10,00 Euro pro Person nicht bezahlen. Besteht die Möglichkeit, vor dem Gelände bzw. auf dem Anfahrtsweg dahin zu warten, bis die Tore am Mittwoch offiziell aufmachen?
Antwort:
Nein, das ist absolut nicht möglich! Vor dem Gelände bzw. auf dem offiziellen Anfahrtsweg ist das Warten auf den Einlass untersagt.

Dass jeder den bestmöglichen Platz auf dem Campingplatz ergattern will, steht außer Frage, ist aber weder bei Dienstagsöffnung noch bei Mittwochsöffnung möglich, was logischerweise an der Natur der Sache liegt. Jedem Besucher gerecht zu werden und gleichzeitig über 30.000 Besucher bei begrenzter Infrastruktur (Straßen usw.) ohne Wartezeit abzufertigen ist zwar unser Ziel, doch leider nicht problemlos machbar... 

nach oben

AUTOGRAMMSTUNDEN

An den Ständen unserer Partner METAL.DE und METAL HAMMER wird es an allen drei Tagen Autogrammstunden mit fast allen auftretenden Bands geben. Bitte beachtet die dort ausgeschriebenen Zeiten und lasst euch diese einmalige Gelegenheit nicht entgehen!

nach oben

BADEN

Rings um das Festivalgelände, gibt es kleine Weiher und Gewässer. Das Baden dort ist verboten! Solltet ihr es dennoch tun, badet ihr dort auf eigene Gefahr! In Dinkelsbühl gibt es ein Hallenbad sowie ein Flussfreibad.

nach oben

BAHNHOF

Die nächsten Bahnhöfe befinden sich in Ellwangen, Ansbach, Crailsheim, Dombühl, Nördlingen oder Ulm. Von dort aus kommt ihr tagsüber problemlos mit dem Bus nach Dinkelsbühl. Für die genauen Bahn- und Busverbindungen schaut bitte unter: www.bahn.de!

SUMMER BREEZE-Busse fahren ab Stuttgart Hbf, Nürnberg Hbf. und Ulm Hbf., sowie Stuttgart Flughafen und Nürnberg Flughafen direkt zum Festivalgelände. Einen Fahrplan und Infos zur online Buchung findet ihr unter www.mondialevents.de.

nach oben

BAUZÄUNE

Viele der an das SUMMER BREEZE-Gelände angrenzenden Flächen sind wichtige landwirtschaftliche Ertragsflächen und Waldstücke. Diese Flächen müssen geschützt, sowie die Waldflächen und die dort lebenden Tiere und Pflanzen erhalten bleiben. Jedes Jahr umzäunen wir die uns zur Verfügung stehenden Flächen. Wer beim Betreten der gesperrten Flächen oder dem Manipulieren / Umstoßen / Abbauen der Bauzäune erwischt wird, riskiert mindestens eine Gelbe Karte, bei schwerwiegenden Verstößen gar einen Platzverweis! Die Eigentümer der Flächen behalten sich weitere rechtliche Schritte vor. Die Unversehrtheit der Flächen ist eine der Voraussetzungen, das Festival dort weiterhin veranstalten zu dürfen! Bitte bleibt auf den markierten Wegen und lasst die Finger von den Zäunen! Danke für Euer Verständnis und Eure Unterstützung! 

nach oben

BESUCHER MIT BEHINDERUNG / ROLLSTUHLFAHRER

Wir sind stets bestrebt, den Service für unsere Festivalbesucher mit Behinderung zu verbessern und ihnen das Festival so angenehm und vor allem barrierefrei wie möglich zu gestalten!

Schwerbehinderte Besucher mit einem G (erhebliche Gehbehinderung), AG (außergewöhnliche Gehbehinderung), B (Notwendigkeit ständiger Begleitung), H (Hilflosigkeit) oder BL (Blindheit) im Ausweis bekommen für eine Begleitperson ein kostenloses Freiticket am VIP Container. Wichtig ist, dass der behinderte Besucher über eine gültige Eintrittskarte, sowie den entsprechenden Schwerbehindertenausweis mit einem der genannten Merkzeichen verfügt.

Wie schon in den letzten Jahren, wird es auch dieses Mal wieder ein Podest inkl. behindertengerechter Toilette für Rollstuhlfahrer vor den Open Air Bühnen geben. Im Partyzelt können Rollstuhlfahrer das VIP Podest nutzen. Meldet euch dazu seitlich am Bühnengraben und euch wird geholfen. Auch dort gibt es ein behindertengerechtes WC.

Es gibt auch 2016 wieder einen Campingplatz für Rollstuhlfahrer und Besucher mit Behinderung. Hier können wir Besuchern, die auf Strom (z.B. Beatmungsgeräte, E-Rollis) oder auf kurze Wege angewiesen sind, entsprechend weiterhelfen. Neben behindertengerechten Toiletten wird es in unmittelbarer Nähe auch eine behindertengerechte Dusche geben.

Um genügend Campingfläche zur Verfügung stellen zu können, wird das Camping auf dem gesonderten Areal nur über eine vorherige Reservierung möglich sein. Bitte meldet euch HIER verbindlich an!

Voraussetzung, um eine Reservierung zu bekommen, ist ein Schwerbehindertenausweis versehen mit einem G (erhebliche Gehbehinderung), AG (außergewöhnliche Gehbehinderung), B (Notwendigkeit ständiger Begleitung), H (Hilflosigkeit) oder BL (Blindheit) oder der Nachweis, dass die betreffende Person auf Strom oder auf befestigte, kurze Wege angewiesen ist.

Wer Strom benötigt, muss dies bitte in der Reservierungsanfrage anmelden. Bitte beachten: Strom wird nur gestellt für lebensnotwendige Dinge wie Beatmungsgeräte, E-Rollstühle, etc. und nicht zum Laden von Mobiltelefonen o.Ä.!
Nicht vergessen: Es ist ausreichend Kabel mitzubringen!

Um die Voranmeldungen berücksichtigen zu können, müssen diese bitte über das oben verlinkte Reservierungsformular bis zum 30.06.2016 gemacht werden.

Zwei Neuerungen gibt es im Vergleich zu den letzten Jahren:
Es gibt keine Begrenzung mehr, was die Gruppengröße angeht. Der Besucher mit Behinderung, der die Fläche reserviert, darf bis zu zwei Begleitpersonen umsonst anmelden. Jede weitere Begleitperson, die angemeldet wird, zahlt einen Reservierungsbeitrag von 8,- €.

Für jedes Auto muss unabhängig von der Camping-Reservierung im Vorverkauf (http://summer-breeze.empticketing.de/art_318919/ oder http://www.summer-breeze.de/de/tickets/print-at-home-tickets.html) oder vor Ort zu einem erhöhten Preis ein Parkticket erworben werden.

Hier nochmals ein kurzer Überblick:
1. Es gibt behindertengerechte Duschen in unmittelbarer Nähe des Campgrounds für Gäste mit Behinderung.
2. Es ist eine Reservierung notwendig, wenn auf dem Campground für Besucher mit Behinderung gecampt werden will. Alle Fakten zum Ablauf der Reservierung siehe oben.
3. Für jedes Auto muss unabhängig von der Camping-Reservierung im Vorverkauf (http://summer-breeze.empticketing.de/art_318919/ oder http://www.summer-breeze.de/de/tickets/print-at-home-tickets.html) oder vor Ort zu einem erhöhten Preis ein Parkticket erworben werden.
 

nach oben

BIERGARTEN

Auch die Möglichkeit eines Biergartenbesuches wird es wieder geben! Wer also während der Bands eine kleine Pause braucht, hat hier die Möglichkeit gemütlich etwas zu essen und zu trinken. Die genaue Lage des Biergartens könnt ihr dem Geländeplan entnehmen.

nach oben

BILD- UND TONAUFNAHMEN

Mit dem Betreten des Festivalgeländes erklärt sich der Gast einverstanden damit, dass von ihm Bild- und Tonaufnahmen gemacht werden können, die einer späteren Veröffentlichung dienen.

nach oben

BRANDING

Unser Branding Stand wird wieder vor Ort sein. Der Schmied wird das SUMMER BREEZE-Logo auf Lederarmbänder, Portemonnaies, Stiefelschäfte, Taschen oder ähnliches stanzen und verschiedene Logomotive aus dem Feuer holen, um euch ein waschechtes Brandzeichen zu verpassen. Auch für den Schmied sind die Kosten gestiegen. Deshalb wird er einen geringen Kostenbeitrag erheben. Wer also seine Kutte bzw. seine alte oder neue Jeans mal anders veredeln lassen möchte, kann dies hier tun. Aber Achtung: Bei Kunstfasern ist dies nicht möglich. Der Schmied wird euch dahingehend gerne beraten.

nach oben

BÜHNEN

Wie in den Jahren zuvor, wird es auch dieses Mal wieder unsere beiden Open Air Bühnen, die Main Stage und die Pain Stage, geben. Alle Bands werden hier im Wechsel ohne Überschneidungen auftreten. Ihr müsst euch nur drehen bzw. ein paar Schritte laufen, um die nächste Band zu sehen. Die Videoleinwand zwischen diesen beiden Bühnen wird ebenfalls wieder installiert. Bereits ab Mittwoch geht es auf der T.-Stage und der Camel Stage zur Sache, die LED-Leinwand vor dem Zelt wird ebenfalls wieder vorhanden sein. Von Dienstag bis Samstag wird ein Nebenprogramm auf der neuen Campsite Stage in der Nähe des Festival-Eingangs stattfinden.

nach oben

BUSSHUTTLE ZWISCHEN DEM FESTIVALGELÄNDE UND DINKELSBÜHL

Die kostenlosen Busshuttles werden in diesem Jahr zu folgenden Zeiten zwischen dem Festivalgelände und Dinkelsbühl fahren:
Dienstag:
10.00 Uhr bis 20.00 Uhr – Haltestellen: Schiesswasen und ZOB Schwedenwiese
(Rückfahrt aus Dinkelsbühl bis 22.00 Uhr möglich)
Mittwoch:
10.00 Uhr bis 20.00 Uhr – Haltestellen: Schiesswasen und ZOB Schwedenwiese
Donnerstag - Samstag:
08:00 Uhr – 20.00 Uhr – Haltestelle: ZOB Schwedenwiese
Sonntag:
07:00 Uhr – 14.00 Uhr – Haltestellen: Schiesswasen und ZOB Schwedenwiese

nach oben

CAMPING / PARKEN

Es stehen euch ausreichend Camping- und Parkplätze zur Verfügung. Ihr könnt euer Auto direkt neben euer Zelt stellen. Campen ohne Festivalbesuch ist nicht möglich. Campen ist im Ticketpreis enthalten. Nutzt daher bitte auch die ausgeschilderten Park- und Campingbereiche.
Bei unseren Freunden von Zeltheld könnt ihr auch in diesem Jahr wieder nicht nur Zelte, Campingstühle usw. mieten, sondern euch auch euer Zelt aufbauen lassen, komplett ausgerüstet mit Stühlen, Getränken und Dixie Klo. Infos und Preise hierzu unter www.zeltheld.com.
Der separate Tagesparkplatz befindet sich direkt gegenüber dem Eingang des Campingplatzes. Natürlich könnt ihr auch dort euer Auto abstellen, wenn ihr campen und sichergehen wollt, zu jeder Zeit mit dem Auto wegfahren zu können.
Es dürfen nur Fahrzeuge bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen auf das Gelände. Dies gilt auch für Wohnwagen und Wohnmobile. Zudem sind Anhänger und Wagen (z.B. Bauwagen), die nur mit LKW oder Traktoren bewegt werden können, auf dem Campinggelände verboten. Das gleiche gilt generell für Traktoren, sowie sämtliche motorisierte Zweiräder mit Verbrennungsmotor und Quads.
Gasflaschen bis einschließlich 11 kg sind erlaubt. Bitte stellt sicher, dass die damit betriebenen Geräte in einwandfreiem Zustand sind und ihr sachgemäß damit umgeht! Die möglichen Folgen bei Zuwiderhandlung wären verheerend und müssen hier nicht weiter erläutert werden.
Wildes Campen und Parken ist verboten! Ihr müsst mit empfindlichen Strafen rechnen, falls ihr euch nicht daran haltet.

nach oben

DIALYSEZENTRUM

Mit dem Dialysecentrum Dinkelsbühl ist für alle Dialysepatienten die das SUMMER BREEZE Open Air besuchen wollen, eine Praxis für Nieren, Hochdruck und Diabetes im Herzen Dinkelsbühls über die Festivaltage erreichbar.
Die moderne Facharztpraxis mit ihren drei Internisten steht den Patienten zu folgenden Zeiten zur Dialyse zur Verfügung:
Mittwoch und Freitag: von 06.00 Uhr bis 22.30 Uhr
Donnerstag und Samstag: von 06.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Erreichbar ist das Dialysecentrum Dinkelsbühl telefonisch (auch für Notfälle) - unter 0 98 51 / 5 77 66 11 oder per E-Mail unter info@dialyse-dkb.de.
Weiterführende Informationen findet ihr auf der Website der Praxis, die unter www.dialyse-dinkelsbuehl.de aufrufbar ist, sowie direkt vor Ort in der Luitpoldstrasse 14 - 16 in Dinkelsbühl.
Wir hoffen mit dieser Information eventuell verunsicherten Betroffenen weiterhelfen zu können, auf dass sie sich auf einen gelungenen Festivalbesuch freuen können!

nach oben

DIEBSTAHL

Leider kommt es mittlerweile auch bei uns – wie bei vielen anderen Großveranstaltungen - zu Diebstählen. Hierfür zeichnen meist organisierte Diebesbanden verantwortlich, die vor allem im Gedränge vor der Bühne versuchen, an eure Geldbörsen zu gelangen. Achtet daher bitte darauf, dass eure Wertsachen sicher verstaut sind! Lasst zudem bitte keine Wertgegenstände oder Autoschlüssel in euren Zelten liegen und achtet darauf, dass eure Autos verschlossen sind, wenn ihr den Campingplatz verlasst! Vor allem am Mittwoch und Donnerstag bitten wir um besondere Wachsamkeit! Auch in der Nacht ist Vorsicht geboten, denn die Diebe werden immer dreister! So wurden auf anderen Veranstaltungen Camper im Schlaf ausgeraubt indem die Täter Zelte aufschlitzten um so an die Wertsachen der Schlafenden zu gelangen. Scheut euch also nicht unsere freundliche Security anzusprechen, falls ihr etwas Verdächtiges beobachtet!

nach oben

DINKELSBÜHL

Das Festivalgelände liegt rund 5 km außerhalb von Dinkelsbühl. Daher werden wir wieder einen Busshuttle nach Dinkelsbühl und zurück einsetzen.
Dinkelsbühl selbst bietet unzählige Freizeitmöglichkeiten. Hier habt ihr unter anderem die Möglichkeit, durch die Altstadt zu bummeln, eine der unzähligen Kneipen, Cafes, Restaurants etc. zu testen oder das Hallenbad bzw. eines der letzten Flussfreibäder in Bayern, das Wörnitzstrandbad, zu besuchen. Ebenfalls gibt es dort eine Post und mehrere Apotheken.

nach oben

DROHNEN / MULTICOPTER / QUADROCOPTER

Das Mitbringen und Betreiben von Drohnen, Multicoptern, Quadrokoptern und sonstigen Flugkörpern und -geräten ist auf dem Festival- und Campinggelände nicht gestattet. 

nach oben

DUSCHEN

Es gibt mehrere Duschcenter direkt auf dem Campingplatz. Je Waschgang müssen wir 2,50 Euro verlangen, um die Kosten zumindest zum Teil decken zu können. Wer die gespülten Toiletten benutzen möchte, kann dies für 1,- Euro tun. In diesem Jahr bieten wir eine Dusch- und WC-Flatrate an, die für 12 Euro an jedem Duschcenter erhältlich ist. Die beiden zentralen Duschcenter sind von Dienstag 12 Uhr bis Sonntag 12 Uhr durchgehend geöffnet, die drei weiteren Duschcenter öffnen ab Mittwoch 12 Uhr und haben ebenfalls bis Sonntag 12 Uhr durchgehend geöffnet. Somit erhöht sich die Anzahl der Duschcenter in diesem Jahr auf fünf Stück, was die Wartezeit und den Ablauf deutlich entzerren sollte. Außerdem wird es mehrere Wasserstellen geben, an denen ihr euch mit Wasser zum Kochen und Waschen kostenlos versorgen könnt. Achtet bitte darauf, dass ihr das Wasser nicht unnötig laufen lasst!

nach oben

EINLASS KONZERTGELÄNDE

An den drei Hauptfestivaltagen Donnerstag bis Samstag dürft ihr ab 10 Uhr aufs Konzertgelände. Beginn ist jeweils um 11 Uhr.
Am Warm-up-Mittwoch startet die erste Band um 14 Uhr, Einlass auf das Konzertgelände findet ab 13 Uhr statt.
Am Einlass findet nochmals eine Personenkontrolle statt. Bitte achtet darauf, dass ihr Getränke nur in den erlaubten Mengen und Behältern dabei habt (pro Person ein Tetrapack bzw. eine PET Flasche bis einschließlich 0,5 Liter oder die SUMMER BREEZE-0,4-Liter-Becher) und auch wirklich nur die zugelassenen Fotoapparate (siehe KAMERAS)! Alle unerlaubten Gegenstände müssen wir euch hier leider abnehmen und entsorgen.
Auf dem Konzertgelände sind zudem NICHT erlaubt:
Jegliche Art von Waffen und Messer (auch Taschenmesser), jegliche Art von Glas, Film- und Audio-Aufnahmegeräte, Fahnenstangen und Stöcke, sowie jegliche Art von pyrotechnischen Gegenständen, Gashupen, Musikinstrumente oder ähnliches!

nach oben

ERSTE HILFE / MALTESER

Auf dem Festivalgelände ist ein großes Erste Hilfe Zentrum aufgebaut, welches vom Malteser Hilfsdienst betreut wird. Zudem findet ihr rund um die Uhr drei Sanitätsstationen auf dem Campingplatz. Die Malteser sind zudem mit mobilen Trupps und Fahrzeugen auf dem Campinggelände unterwegs. Die Standorte der Malteser sind auf dem Festivalplan eingezeichnet.
In den Sanitätsstationen sind auch Kühlschränke vorhanden, in welchen ihr eure Medikamente über die Festivaltage lagern könnt.
Im Notfall könnt ihr während der Festivaldauer unter folgender Notfallnummer Hilfe rufen: 0700 - MALTESER (07 00 - 62 58 37 37).
Sollte es Änderungen geben, werden wir diese hier bekannt geben.

nach oben

ESSEN / LEBENSMITTEL

Das Mitbringen von Lebensmitteln auf den Campingplatz ist ohne Einschränkung oder Mengenreglementierung erlaubt.
ACHTUNG: Es herrscht absolutes Glasverbot auf dem gesamten Campingplatz und Konzertgelände! Bitte füllt also auch eure Lebensmittel in entsprechend zugelassene Behälter um!

nach oben

FAHNENMASTEN UND ÄHNLICHES

Das Graben von Löchern für Fahnenmasten oder ähnliches ist auf dem Campingplatz nicht gestattet. Wir haben seitens der Landwirte, denen die Flächen gehören, die Auflage bekommen, dass keinerlei Löcher in den Wiesen zurückbleiben dürfen. Das heißt somit: im Boden versenkbare Fahnenhalterungen usw. dürfen nicht aufgestellt werden, da wir die Flächen im nächsten Jahr natürlich wieder nutzen möchten und müssen.

nach oben

FESTIVALBAND

Direkt an der Einfahrt zum Campingplatz tauschen wir den Abriss eurer Eintrittskarte gegen das Festivalstoffband um. Das Festivalband ist bei Aufforderung der Sicherheitskräfte vorzuzeigen und darf von Dienstag bis Sonntag nicht abgenommen werden.

nach oben

FEUER

Offene Feuer sind auf dem gesamten Gelände verboten! Erlaubt sind Spiritus- bzw. Gaskocher sowie Holzkohlegrills. Alle Grills und Kocher MÜSSEN auf festem Grund bzw. entsprechende Gestelle gesetzt werden. Die Glutschalen dürfen nicht auf dem Boden stehen! Aufgrund einiger schwerer Unfälle, zum Teil mit lebensgefährlich verletzten Opfern, bitten wir ausdrücklich um einen vorsichtigen, vernünftigen und sachgemäßen Umgang mit Brennbeschleunigern beim Anzünden von Holzkohlegrills! Petroleumlampen sind ebenso verboten wie Brennholz und Feuerkörbe!

nach oben

FLUGHAFEN

Der nächste größere Flughafen befindet sich in Nürnberg. Weitere Flughäfen, die mit der Bahn gut erreichbar sind, befinden sich in Stuttgart, München und Frankfurt/Main (nicht Frankfurt-Hahn). SUMMER BREEZE-Busse fahren ab Stuttgart Flughafen und Nürnberg Flughafen direkt zum Festivalgelände. Einen Fahrplan und Infos zur online Buchung findet ihr unter www.mondialevents.de.

nach oben

FLYER / POSTER / PROMO-CDs / GRATISPROBEN

Das Verteilen von Flyern ist generell verboten. Das Hängen und/oder Verteilen von Postern, Promo-CDs, Gratisproben usw. ist auf dem kompletten Festivalgelände verboten bzw. nur mit vorheriger Genehmigung der Veranstalter erlaubt.

nach oben

FREIHALTEN VON CAMPINGFLÄCHEN

Da das Freihalten bis auf wenige Ausnahmen zuletzt ganz gut funktioniert hat, werden wir dieses beibehalten und auch schon ab Dienstag anbieten. So geben wir euch die Möglichkeit, dass ihr auf einem speziellen Teil des Campingplatzes eine Fläche für Nachkommende freihaltet. Dies wird von Black Earth aus rechts hinter dem Wald sein und es wird deutlich mehr Fläche zum Freihalten zur Verfügung stehen.
Dennoch ist der Platz logischerweise begrenzt, und so wird das Freihalten nicht ewig möglich sein, denn irgendwann müssen wir aufgrund des endenden Platzangebots damit beginnen, Löcher zu stopfen...
Wenn ihr also am Dienstag oder Mittwoch mit mehreren PKWs zeitlich versetzt anreist oder eure Gruppe bei den Einfahrtsschleusen auseinandergerissen wird, könnt ihr euch wieder treffen:
Im Bereich rechts hinter dem Wald, von Black Earth aus gesehen.
Für diesen Fall müsst ihr euch HIER den Freihalten-Zettel für euren Wagen runterladen, und diesen dann gut sichtbar hinter der Frontscheibe platzieren (das hinterlegte DIN A 4-Format ist das optimalste, weil am besten sichtbarste. Kleinere oder größere Ausdrucke zählen aber auch). Somit wissen die Einweiser auf dem Camping-Gelände, wo sie euch hinschicken müssen:

- Weißer Zettel mit großem F für „Freihalten von Campingflächen“ = Fahrt bis zur dafür vorgesehenen Freihalten-Fläche auf der rechten Seite des Campingplatzes hinter dem Wald

Bitte haltet euch an die Anweisungen des Personals, so dass auch das Füllen der Freihalten-Flächen möglichst unkompliziert und schnell vonstatten geht.

Idealerweise haltet ihr euch mit eurer Gruppe bei der Anfahrt immer auf der rechten Spur (also auch schon vor den Schleusen); bestenfalls fahrt ihr auch in die rechte Hälfte der Schleusen ein, ebenso bleibt ihr rechts, wenn ihr auf das Gelände fahrt. (Unser Tipp: Trefft euch auf einem Autobahnparkplatz kurz vor Dinkelsbühl und fahrt dann soweit es geht zusammen.)

Noch ein zusätzlicher Hinweis für Leute mit größeren Fahrzeugen (u.a. Wohnmobile) oder KFZ mit Anhängern (auch Wohnwagen):
Bitte orientiert euch ebenfalls rechts, da die Schleusen ganz rechts deutlich breiter sind und ihr so viel bequemer durch die Schleusen kommt.
Anreisende mit Motorrädern werden ebenso gebeten die rechten Schleusen zu benutzen, da diese strategisch besser an den Parkplätzen für Motorradfahrer liegen.

nach oben

FUNDBÜRO

Wer etwas gefunden hat, kann es am Infopoint abgeben. Wer etwas verloren hat, wendet sich bitte während der Veranstaltung ebenfalls an die Leute am Infostand.
Ab Sonntagmorgen 1:00 Uhr früh - wenn der Infopoint geschlossen hat -, werden Fundsachen im Kassenbereich auf Black Earth (Kontrollfläche) hinterlegt und können dort abgeholt werden. Alle Fundsachen, die nicht abgeholt wurden, werden wir im Laufe der Folgewoche nach dem Festival dem Fundbüro in Dinkelsbühl übergeben.

nach oben

WICHTIG!

Wir überarbeiten dieses Festival ABC ständig. Aufgrund von noch nicht absehbarer Entwicklungen wird es immer weiter ergänzt und abgeändert. Deswegen sind alle Angaben ohne Gewähr. Bitte schaut regelmäßig und vor allem kurz vor eurer Abreise auf www.summer-breeze.de nach dem aktuellen FESTIVAL ABC!

nach oben

A - F    G - Z