Achtung

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr. Sein Inhalt kann noch stimmen, muss aber nicht. Aktuelle News findest du unter News .

RECTAL SMEGMA

„Ein bisschen Grind muss sein! Dann kommt der Gore von ganz allein!“ So in etwa könnte die Intromusik samt Text lauten, bevor RECTAL SMEGMA aus Holland alles zerblasten und zerhackstücken, was bei drei nicht das Weite gesucht hat.
Grind, Gore, Porn – das sind die Zutaten dieser rohen, blutig roten Hackmasse. Brutalstes Riffing, Duracell-Drumming und gutturales Grunzen aus den letzten Windungen des Enddarms werden jeden begeistern, der sich zwischen Gut, Cliteater und Jig-Ai wohl fühlt. Zartbesaitete sollten eher das Weite suchen, denn RECTAL SMEGMA sind nur etwas für die ganz Harten! Und die kommen bekanntlich in den Garten, wo sie eine muntere Party mit ihresgleichen feiern, mit Toilettenpapier um sich schmeißen und sich mit Klobürsten duellieren. Der ganz normale Goregrind-Wahnsinn eben! Die genaue wissenschaftliche Erklärung, was RECTAL SMEGMA eigentlich ist, sei euch an dieser Stelle erspart, aus Rücksicht auf die von euch, die vielleicht gerade einen Happen essen.
 

Home