Achtung

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr. Sein Inhalt kann noch stimmen, muss aber nicht. Aktuelle News findest du unter News .

FLESHGOD APOCALYPSE

Nachdem es letztes Jahr leider nicht geklappt hat, holen FLESHGOD APOCALYPSE ihr Date beim SUMMER BREEZE 2013 nach. Und nach wie vor gilt: Wer Bock hat auf fiesesten Extrem-Metal, gepaart mit bombastischer Klassik und hoher Komplexität, sollte sich während der Nuclear Blast Label Night unbedingt den Gig der Italiener reinpfeifen. Der neue aufsteigende Stern im Donzdorfer Labelstall verbindet geschickt eben genannte Einflüsse, wodurch ihre Form des Death Metal fast schon symphonischen Charakter erhält, zumindest was das Material ihres aktuellen Werkes ‚Agony‘ angeht. Als ganz grober Vergleich seien hier mal die Griechen von Septic Flesh erwähnt, zu denen man noch eine gehörige Schippe Aggressivität und Extremität addieren muss, um auf das Level von FELSHGOD APOCALYPSE zu kommen. Einer der interessantesten Newcomer der letzten Jahre.

Home