Achtung

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr. Sein Inhalt kann noch stimmen, muss aber nicht. Aktuelle News findest du unter News .

NIGHT IN GALES

Wer weiß, was aus NIGHT IN GALES geworden wäre, wenn sie aus Göteborg stammen würden und nicht aus Nordrhein-Westfalen? Vielleicht wären ihre Alben heute in einem Atemzug mit den Klassikern von In Flames oder Dark Tranquillity erwähnt worden und sie hätten nicht nach ‚Necrodynamic’ eine zehnjährige Studioalbumauszeit eingelegt. Hätte, wäre, wenn… Darüber zu mutmaßen, ist müßig. Fest steht, dass NIGHT IN GALES mit ‚Five Scars’ letztes Jahr endlich ein bockstarkes Comebackwerk vom Stapel gelassen haben, das auf herzerfrischende Weise den ursprünglichen Grundgedanken des melodischen Death Metal im exakt richtig ausgewogenen Maß mit den soundtechnischen Vorzügen der Moderne kreuzt. So und nicht anders muss man heute klingen, wenn man das Mitt-Neunziger-Erbe oben genannter Bands weitertransportieren möchte, ohne den Core-Stempel aufgedrückt zu bekommen. Super Sache!

Home