Achtung

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr. Sein Inhalt kann noch stimmen, muss aber nicht. Aktuelle News findest du unter News .

REVEL IN FLESH

Wer seine Combo nach einem Stück vom schwedischen Todesmetall-Klassiker ‚Left Hand Path’ benennt, der hat bei old school Death Metal-Fans sogleich einen Stein im Brett. Und da die Mucke in dieselbe Kerbe – sprich alte Schule – schlägt, haben REVEL IN FLESH wohl einiges richtig gemacht. So zumindest der Tenor des Death Metal-Undergrounds, den die Jungs aus Schwäbisch Gmünd mit ihrem Debütalbum ‚Deathevocation’ ganz schön durcheinanderwirbeln konnten. So passt auch diese Truppe optimal auf unsere neue Underground-Bühne, von welcher aus sie euch gehörig einheizen werden. Mit im Programm: Stücke des in Kürze erscheinenden neuen Albums ‚Manifest Darkness’!
 

Home