FESTIVALS IN GANZ EUROPA HALTEN ZUSAMMEN

In sehr kurzer Zeit hat die Verbreitung des Coronavirus / COVID-19 die ganze Welt in
eine außergewöhnliche und besorgniserregende Situation gebracht. Eine Situation, mit der wir am besten umgehen indem wir nicht das tun, was sonst als das menschlichste erscheinen würde: Zusammenkommen. Stattdessen müssen wir jetzt zueinander Abstand halten. Wir müssen uns um unsere Gemeinschaft kümmern indem wir nicht beieinander sind.

Als Festivals wissen wir, was Gemeinschaft für Menschen bedeutet. Unsere Festivals sollen Menschen zusammenbringen und das Leben feiern. Jeden Sommer sehen wir, was Gemeinschaft dem Einzelnen und den Leuten bedeutet. Wir sehen auch, wie wichtig Musik, Kunst und Kultur dafür sind.

Als Festivalveranstalter nehmen wir die aktuelle Situation sehr ernst.
Wir beobachten die Situation genau und arbeiten wie immer eng mit den Behörden und den Notfalldiensten zusammen. Ziel ist es, das beste und sicherste Umfeld für unsere Festivalgemeinschaft zu sichern. Wir, die Veranstalter, teilen Erfahrungen und unser
Wissen miteinander. Wir halten zusammen.

In den kommenden Wochen werden wir die weltweite Situation genau beobachten, unter Berücksichtigung aller Fakten und dem Wissensstand, den wir von offizieller Seite beziehen können. Wir werden euch über alle Entwicklungen informieren, sobald uns darüber mehr Informationen vorliegen.
Gleichwohl erwarten wir alle, dass wir unsere Festivals diesen Sommer durchführen können. Gemeinsam wollen wir ein sicheres Erlebnis für alle Gäste und deren Umfeld schaffen. Jetzt geht es darum Verantwortung für unsere Veranstaltungen und unsere Branche zu übernehmen.

Es ist eine Branche, in der wir als große Festivals der letzte Teil der Nahrungskette sind,
während kleinere Player – die Künstler, die Locations, die Ton- und Lichttechniker
und viele mehr schon jetzt leiden. Diese kleineren Player werden noch mehr leiden, wenn ihnen die Möglichkeit genommen wird bei größeren Events, wie unseren Festivals, mitzuwirken.

Eine Durchführung unserer Festivals kann einen grundlegenden Anteil zum Überleben dieser Branche sein.

Wir sind es der Gemeinschaft, der Musik, der Kunst und der Kultur schuldig, dass wir jetzt geschlossen Verantwortung übernehmen!

Home