Informationen zum Thema Sicherheit

Informationen zum Thema Sicherheit

Wir sind in ständigem Austausch mit der Polizei und den örtlichen Behörden. Die Einsatzpläne wurden nochmals entsprechend angepasst. Natürlich auch in Sachen Wetterproblematik.
Ihr als Besucher könnt uns hier allerdings auch helfen bzw. sind wir auf eure Hilfe angewiesen:

Erhöhte Feuergefahr / trockenes Wetter:
– Da wir in der Vergangenheit die meisten Unfälle mit Einweggrills und kleinen Gaskochern mit Gaskartuschen hatten, sind diese in diesem Jahr verboten! Stabile Gaskochflächen (quadratisch) sind erlaubt.
Erlaubt: https://www.summer-breeze.de/de/gaskocher-erlaubt/
Verboten: https://www.summer-breeze.de/de/gaskocher-verboten/
– Es dürfen keine Glutschalen auf dem Boden stehen!
– Bitte werft keine glühenden Zigaretten in den Wald oder auf die Wiese, entsorgt sie in Aschenbechern oder leeren Dosen!
– Wir bitten euch um höchste Aufmerksamkeit, vor allem bei Funkenflug!
– Wenn ihr die Möglichkeit habt einen Feuerlöscher mitzubringen, dann tut das bitte.

Anreise:
– Haltet bitte eure Eintrittskarten griffbereit, so dass unnötige Wartezeiten und Staus vor Ort aufgrund der Sucherei vermieden werden. Dasselbe gilt für Reservierungs-Bestätigungen aller Art (Green Camping, Reservierte Flächen, etc.) und den 10€ für das Parkticket.
– Um unnötige Menschenansammlungen – aber auch Stau – zu vermeiden, bleibt bitte im Auto sitzen bis ihr an der Glas-Kontrolle seid und steigt erst dann aus, um euer Bändchen zu holen.

Auf dem Gelände:
– Wenn ihr auf dem Gelände seid, macht euch bewusst, wo genau euer Standort ist. Prägt euch ein, wo die Notausgänge sind! Ihr habt im Vorfeld auf unserer Homepage sowie vor Ort die Möglichkeit, euch einen Geländeplan einzuprägen.

Rucksäcke und Taschen auf dem Konzertgelände:
– Von einem Rucksack- und Taschenverbot sehen wir ab. Allerdings führen wir an separaten Schleusen beim Einlass auf das Infield Rucksack- und Taschenkontrollen durch. Hier bitten wir euch genau zu überlegen, ob ihr im Infield nicht auf eure Taschen oder Rucksäcke verzichten könnt, denn nicht zuletzt kann es an den Kontrollstellen zu deutlich längeren Wartezeiten kommen!

Notfallnummern:
– Merkt euch die Notfallnummern (Festivalnotruf: +49 (0) 981/93980040) . Die 110 gilt ebenfalls bei uns auf dem Gelände! Nur diese Nummer ist für den Notruf an die Polizei gedacht.

 

Home